Impfmöglichkeiten

Tollwut 

  • bei Ausbruch tödlich verlaufende Viruserkrankung in Deutschland und Westeuropa nahezu ausgerottet

Infektiöse Panleukopenie – Parvovirusinfektion der Katze – Katzenseuche                       

  • hochansteckende gefährliche Viruserkrankung, für Welpen nund Jungkatzen häufig tödlich verlaufend, akuter Verlauf mit hohem Fieber, Erbrechen, Durchfall

Infektiöse Rhinotracheitis – Katzenschnupfen

  • Rhinotraeitis-Virus, Calici-Virus sowie bakterielle Sekundärerreger führen zu einer schweren Entzündung der Atemwege, die für Jungtiere tödlich enden kann, zumindest aber zu schweren chronischen Veränderungen an Augen, Nase, Schleimhäuten etc. führt

Feline Leukose

  • virusinduzierte Blutkrebserkrankung der Katze
  • übertragen durch Blut und Körperflüssigkeiten (Katzenkämpfe, Paarung etc.),
  • tödlich oder langwierig chronisch verlaufend

Feline Infektiöse Peritonitis (FIP) – ansteckende Bauchwassersucht der Katze

  • bei Ausbruch absolut tödlich verlaufende Coronavirusinfektion, wobei eigentlich ungefährliche Durchfallerreger in der Katze zu hochvirulenten Erregern mutieren und zu einer  schweren Entzündung von Bauch- und Brustschleimhäuten führen.

 Impfplan (Motto: So viel wie nötig, so wenig wie möglich!)

 Katze ausschliesslich in Wohnung           Katze mit Freilauf

 8./9. Woche        RCP                                                 RCP

12./13. Woche     RCP                                                 RCP – T – Leukose

16./17 Woche      –                                                       RCP – T – Leukose

 15 Monate           RCP                                                 RCP – T – Leukose

2. Lebensjahr       RC                                                   RC – Leukose